itsyourproduct – die Vision

Im heutigen Endkunden-Marktangebot gibt es reichlich Produktauswahl unterschiedlichster Güteklassen und oft diverse Lösungen für gängige Probleme. Dabei beschleunigen sich die Entwicklungszyklen von Produkten immer weiter, wodurch der Markt immer stärker durchmengt wird. Handys, Autos, Zubehör, eigentlich alles kommt immer schneller mit neuen Versionen in den Handel, wobei „neu“ stets „in“ ist. Die Marktlagen ändern sich damit täglich und die Marktteilnehmer müssen hier ihre Anpassungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Neben allen gelösten Problemen kommen durch die Marktdynamiken jedoch immer neue- oder alte Probleme mit einer neu zu vergebenden Bedeutung zutage. Da Designer oft den Überblick verlieren, welche Dinge dem Markt tatsächlich fehlen, ein Designer auch nur in Routinen oder Schemen denkt, bevor er nach Hause geht und zivilen Leben teil nimmt, gehen leider viele Ideen des Alltags verloren und wir wollen mit itsyourproduct eine Möglichkeit bieten die Brücke zwischen Industrie und euch als Kunden zu schlagen um möglichst viele Ideen hier zu heben.

Das die Keywords sind hier Design Thinking und wurden in Stanford geprägt. Zusammengefasst sehen wir aktuell in verschiedenen Bereichen inkrementellen Fortschritt. Produkte werden günstiger hergestellt oder heben sich durch andere Merkmale von konkurrierenden Produkten ab. Unsere Zielstellung ist es, Produkte zu designen, welche es am Markt nicht verfügbar sind oder welche bisher aufgrund der technischen Ausführung nicht Marktgerecht angeboten werden konnten. Dabei pflegen wir einen interdisziplinären Ansatz und binden euch als Zielgruppe zentral in die Entwicklungsprozesse ein.

Statt aufwendige Marktanalysen zu erstellen, welche letztlich auf mehr oder weniger guten Annahmen beruhen, oder uns auf eine Produktgruppe samt Fertigungstechnologie zu fokussieren, wollen wir eure Problemstellungen mit euch zusammen lösen. – und zwar möglichst Alle.

Unser Fokus liegt dabei auf eurem Feedback. Solange unsere Produkte eure Erwartung nicht übertreffen, werden wir an der Qualität arbeiten und stetig steigern. Wir verstehen uns selbst als Entwicklungspartner mit dir als Mittelpunkt. Wir versuchen euch stets die beste Lösung für das jeweilige Problem des täglichen Lebens zu bieten und entwickeln diese stets weiter.

Unsere internen Messsysteme sind darauf ausgerichtet, eure User-Experience zu messen, zu bewerten und  euch am Ende des Tages ein besseres Produkterlebnis bescheren zu können.

Besonderen Wert legen wir auf den Ursprung der Produktidee. Denn für eure eigene Produktidee übernehmt Ihr als Entwicklungspartner die „Patenschaft“ für das gemeinsame Projekt. Hier sind wir ein Team und gehen partnerschaftlich miteinander um.

Details findet ihr in unserem Ideenportal.

Der itsyourproduct – Masterplan

Um unser Konzept zu verwirklichen, müssen einige Voraussetzungen geschaffen werden. Wir fokussieren den Onlinemarkt und lösen den Markt der Ideengeber und und Käufer voneinander. Statt dessen werden wir im Online Handel unsere Produkte auf Verkaufsplattformen wie eBay und Amazon platzieren.

Wir glauben nicht an Produktionsprozesse.

Durch neue, disruptive Fertigungstechnologie am Markt werden Produktionsprozesse langfristig in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. In der Folge werden wir unsere eigenen Produktionskapazitäten nicht ausweiten, sondern eher regelmäßig und Bedarfsgerecht modernisieren. Sollte ein Kapazitätsausbau erforderlich werden, arbeiten wir mit weiteren 3D-Druck- oder Spritzguss Dienstleistern zusammen welche nach unseren Vorgaben ihre Produktionsprozesse gestalten. Langfristig sind es die Designs, welche itsyourproduct eine Identität geben werden.

Der 3D-Druck passt zu uns.

Zur initialen Realisierung unserer Produktentwicklungszyklen nutzen wir Fertigungstechnologie welche möglichst modern, dynamisch und breit einsetzbar ist. Der 3D-Druck spielt für uns eine besondere Rolle, da hierdurch Designanpassungen zur Steigerung der User-Experience während des Produktlebenszyklus möglich sind. Hierdurch verschiebt sich der Arbeitsschwerpunkt weg von der „einfachen Produktion“ hin zu den komplexen, kreativen Prozessen:

Dem best möglichen Produktdesign für eure Anwendung.

Außerdem gibt es uns Spielraum mit euren Wünschen und Anregungen „best practise“ Versuche zu gestalten, welche am Markt mit der erforderlichen Flexibilität getestet und verbessert werden können. Gefällt euch ein Produkt mit Merkmal A weniger als Eines mit Merkmal B, bieten wir euch in Zukunft nur das für euch bessere Produkt an.

Wir setzen in der Frühphase primär auf SLS und FFD 3D-Druck Verfahren im eigenen Hause und designen gerne auf Basis von Normteilen.
Langfristig sind diese Komponenten durch den Massenmarkt günstig herzustellen und verfügbar.

Wir haben hierdurch Kostenvorteile und belasten die Umwelt nicht mit zusätzlichen, nicht notwendigen Fertigungsprozessen.

Ach, übrigens, wir arbeiten Lean.

 

Wer sind wir eigentlich?

Marie-Luise Stäglich – Gründerin von YouGo3D

Thomas Zipf – Gründer von YouGo3D
·    Vertrieb

·    Marketing

·    Kundenbetreuung

·    Konzept

·    CAD Leistung

·    Entwicklung

·    Fertigung

 

Bei Fragen und Anregung stehen wir Euch jederzeit zur Verfügung.

Marie-Luise Stäglich & Thomas Zipf